Tipps & Tricks

Unsere Empfehlungen für die Handhabung und Pflege Ihrer Hörsysteme.

Merkblatt

Umgang im Alltag – morgens drauf – abends runter
Wichtig für Ihre kognitive Verarbeitung ist das regelmäßige Tragen Ihrer Hörsysteme. Stellen Sie sich das Ohr wie einen Muskel vor: trainieren Sie diesen nicht, baut er ab und verkümmert.
Durch konsequentes Aufsetzen der Hörgeräte lässt sich das weitgehend vermeiden.

Regelmäßiger Service – alle 3 Monate
Unser Service gewährleistet allzeit gutes Hören.
Zusätzlich ist 1x jährlich ein neuer Hörtest zu empfehlen, um etwaige Veränderungen des Hörverlustes zeitnah zu erfassen und gezielt gegensteuern zu können.

Wie pflege ich meine Hörsysteme?

FEUCHTIGKEIT:
In der warmen Jahreszeit, aber auch bei normaler Transpiration ist der Einsatz eines Trockengerätes/ Trockenkapseln immer sinnvoll, um unnötige Reparaturen zu vermeiden.

SCHMUTZ UND CERUMEN:
Regelmäßiges Reinigen hält Ihre Hörsysteme funktionsfähig.
Pflegemittel für Zuhause sind in unserem Fachgeschäft oder Online-Shop erhältlich.

MECHANISCHE KRÄFTE:
Sorgsamer Umgang.

Merke:
Wie jedes elektrische Gerät sind Hörsysteme mehr oder weniger anfällig gegen Feuchtigkeit, Staub und mechanische Kräfte. Bei Aktivitäten die mit Wasser, viel Schweiß, Schmutz und Krawall verbunden sind, setzen Sie die Hörsysteme ausnahmsweise ab und verstauen diese sicher.

Induktionsanlage in Lohr und Umgebung

Wir haben für Sie Kirchen und Einrichtungen, die mit einer Induktionsanlage (T-Spulen Funktion) ausgestattet sind, zusammengetragen. Diese Liste wird stetig erweitert. Sie können sich mit neuen Vorschlägen gerne daran beteiligen. Schreiben Sie einfach an info@hoerakustik-doell.de.

EinrichtungOrtInduktions­anlage vorhanden
Stadtpfarrkirche St. MichaelLohr a.Mainja
Kirche St. Peter u. PaulLohr a.Main/ Wombachja
Kirche St. JosefLohr a.Main/ Sendelbachja
St. Josef der BräutigamNeuhüttenja
PG St. GeorgKarlstadtja
PG Hl. JakobusKarlburgja
St. AndreasKarlstadtja
Zur Heiligen FamilieKarlstadtja
St. BartholomäusGambachja
St. AntoniusHarrbachnein
St. MichaelHeßlarja
St. Johannes d.T.Karlburgja
St. ÄgidiusLaudenbachja
VierzehnheiligenMühlbachnein
St. ValentinRohrbachja
Marä HimmelfahrtStadelhofennein
St. AlbanusStettenja
St. KilianThüngennein
Mariä HimmelfahrtWiesenfeldnein
Stadthalle LohrLohr a.Mainja
Historisches RathausKarlstadtja

Was ist eine Induktionsanlage?

Definition: Eine Induktionsanlage ist eine Ringspulanlage, die meist im Boden des Gebäudes eingebracht wird. Diese Spule ist mit der Mikrofonanlage verbunden. Dabei wird das gesprochene Wort in ein sich änderndes Magnetfeld umgewandelt. Diese Magnetfeldänderungen können über ein dafür eingestelltes Hörgerät aufgenommen und verarbeitet werden, sodass der Hörgeräteträger das gesprochene Wort klar aufnehmen und verstehen kann. Es handelt sich um eine sehr universelle Übertragung, die unabhängig vom Hörgerätehersteller branchenübergreifend funktioniert.

Meist befinden sich in Einrichtungen nur einzelne Bereiche oder Plätze, die mit der Anlage ausgestattet sind. Zudem muss das eigene Hörgerät über die T-Spulen Funktion verfügen. Dazu sprechen Sie uns gerne an, wir können sicher Auskunft geben.

Wir sind für Sie kompetenter Ansprechpartner rund ums Thema hören

Sie haben Fragen, oder Anregungen? Sie haben von neuen Techniken und Verfahren gehört? Sie haben in der ein oder anderen Situation weiterhin Probleme? Sprechen Sie uns an!

Kontakt